Handchirurgie & Rekonstruktive Chirurgie

Die menschliche Hand dient uns als wunderbares Instrument, welches uns in der Evolution zu dem Punkt gebracht hat, an dem wir heute stehen. Sie ist notwendig bei der Nahrungsaufnahme, der Erwerbstätigkeit oder bei sportlichen Aktivitäten. Vielfältige Verletzungen und Pathologien können die Funktion der Hand bzw. oberen Extremität massiv einschränken bzw. eine Funktion derselben unmöglich machen.  Durch etablierte und spezielle handchirurgische Operationstechniken kann Ihnen hier dauerhaft geholfen werden.

 

Behandlungsspektrum:
  • Nervenkompressionssyndrome der oberen Extremität:
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Sulcus nervi ulnaris-Syndrom (Ulnarisrinnensyndrom am Ellenbogen)
    • Loge-de-Guyon-Syndrom (Ulnarislogensyndrom am Handgelenk)
  • Dupytren’sche Kontraktur an der Hand / Morbus Ledderhose am Fuß
  • Sehnenscheidenengen
    • Tendovaginitis stenosans de Quervain
    • Tendovaginitis stenosans / Schnellender Finger (Ringbandspaltung)
  • Handgelenksganglion (Überbein)
  • Tumore an der Hand